General

Wolff nutzt Fehler bei Manchester United, um Mercedes voranzubringen

Wolff nutzt Fehler bei Manchester United, um Mercedes voranzubringen

15 August - 13:29
0 Kommentare

GPblog.com

Toto Wolff hat mit Mercedes versucht, von Manchester United zu lernen. Das sagte der Teamchef der deutschen Formation in einem Interview mit der Financial Times. Er und sein Team haben versucht, das zu verhindern, was in den letzten Jahren mit der Fußballmannschaft von Manchester passiert ist.

Der englische Premier-League-Verein hat den Wettbewerb nicht weniger als 20 Mal gewonnen und dabei jeden anderen Verein hinter sich gelassen. Der letzte Titel stammt allerdings aus der Saison 2012/2013. Nach einer Zeit des großen Erfolgs unter Sir. Alex Ferguson, ist es nun eine Periode mit mehreren Trainern am Ruder, in der es nicht wirklich vorbei ist.

Mercedes hat den Konstrukteurstitel in der Formel 1 acht Mal in Folge gewonnen und das liegt laut Wolff am Hunger aller im Team. Die Motivation muss immer himmelhoch sein, man darf sich nie mit dem zufrieden geben, was man in der vergangenen Periode erreicht hat. Das ist der Schlüssel zum langfristigen Erfolg, meint der Österreicher.

"Ich habe studiert, warum große Mannschaften nicht in der Lage waren, große Titel [Läufe] zu wiederholen. Keine Mannschaft, egal in welcher Sportart, hat jemals acht Weltmeistertitel in Folge gewonnen, und dafür gibt es viele Gründe, aber der wichtigste ist der Mensch. Der Mensch wird selbstgefällig. Man ist nicht mehr so energiegeladen wie früher. Man ist vielleicht nicht mehr so ehrgeizig", sagt Wolff.

Video Player

Mehr Videos