F1 News

Deadline für Andretti rückt näher: 2024 wird es jetzt sehr eng.

Deadline für Andretti rückt näher: "2024 wird es jetzt sehr eng".

8 August - 07:44
0 Kommentare

GPblog.com

Andretti Racing will unbedingt in die Formel 1 einsteigen, stößt aber immer noch auf Widerstand bei verschiedenen Organisationen. Michael Andrettis rechte Hand, der Marketingdirektor Jean-Francois Thormann, sagt, dass die Zeit knapp wird.

Die Amerikaner wollen so bald wie möglich als elftes Team in die Formel 1 einsteigen. Andretti und sein Vater Mario Andretti wollen mit dem Team, das derzeit ein IndyCar-Team ist, in die Formel 1 expandieren, stoßen dabei aber auf den Widerstand der F1-Teams und von Liberty Media. Der Plan der Amerikaner ist es, bereits 2024 an den Start zu gehen, aber mit jedem Tag, der verstreicht, ohne eine Zusage, scheint es schwieriger zu werden, diese Frist einzuhalten.

Andretti nähert sich Deadline für F1-Teilnahme 2024

Während der Volkswagen-Konzern mit den Marken Audi und Porsche auf einen Kompromiss für das Motorenreglement 2026 wartet, um in die Formel 1 einzusteigen, hofft Andretti, bis dahin mit einem eigenen Team an den Start zu gehen. Speedweek.com zitiert Thormann: "Wir warten nicht auf die finale Fassung der Regeln ab 2026, wir wollen früher einsteigen. Doch für den Plan ab 2024 wird es langsam eng. Ja, die Deadline ist schon sehr nahe." Thormann äußerte sich nicht zum genauen Datum der Frist, aber Speedweek erwartet, dass die Formel 1 im Herbst eine Zusage geben muss.

Andretti hat alles vorbereitet, aber er hat das neue F1-Team noch nicht vollständig gegründet. Nur eine offizielle Zusage macht es für Andretti rentabel, die nächsten Schritte zu unternehmen. Wenn das länger dauert, bleibt keine Zeit mehr, das Team aufzubauen und ein Auto zu entwickeln, bevor die Saison 2024 beginnt.

Video Player

Mehr Videos