Team Penske

F1 News

Grosjean verpasst die Pole Position im IndyCar, McLaughlin Zehnter

Grosjean verpasst die Pole Position im IndyCar, McLaughlin Zehnter

7 August - 08:17
0 Kommentare

GPblog.com

In der Formel 1 ist gerade Sommerpause, aber in anderen Rennklassen ist viel los. Die MotoGP fährt dieses Wochenende in Silverstone und die IndyCar fährt dieses Wochenende in Nashville zum Music City GP. Scott McLaughlin war der Schnellste in den Fast Six und wird deshalb am Sonntag von der Pole Position starten.

Im warmen Nashville passierte im Qualifying eine Menge. Unter anderem unterbrachen Gewitter in der Nähe der Strecke und Stürze von Colton Herta und Devlin DeFrancesco das Qualifying. Am Ende schafften es die schnellsten Sechs aus zwei verschiedenen Gruppen in die zweite Qualifikationsrunde. Unter anderem verpassten die Titelanwärter Scott Dixon und Indy 500-Sieger Marcus Ericsson den Anschluss und müssen sich aus dem hinteren Feld nach vorne arbeiten.

Ehemaliger Alpin-Junior in den Top 3

In der zweiten Runde fand Rinus Veekay seine Endstation. Er kam nicht über die zehnte Zeit hinaus und schaffte es daher nicht in die entscheidende Runde, die Fast Six. Alex Palou, Romain Grosjean und der ehemalige alpine Junior Christian Lundgaard schafften es in die Fast Six. Grosjean und Lundgaard qualifizierten sich schließlich als Zweiter und Dritter hinter Scott McLaughlin. Seine Zeit von 1:14,5555 war schnell genug für die Pole Position.

Um 21:15 Uhr MEZ werden die Fahrer zum Start des Music City GP ausrollen, der ein sehr heißes Rennen zu werden verspricht.

Video Player

Mehr Videos