F1 News

McLaren beendet F1-Vertrag mit Ricciardo und macht Platz für Piastri'.

McLaren beendet F1-Vertrag mit Ricciardo und macht Platz für Piastri'.

5 August - 10:58
0 Kommentare

GPblog.com

Die Seifenoper um Oscar Piastri und Alpine ist in vollem Gange. Es sieht immer mehr danach aus, dass der junge Australier eine Einigung mit McLaren erzielt hat, aber das Team müsste dafür den noch laufenden Vertrag mit Daniel Ricciardo auflösen. Laut Motorsport.de ist dies bereits geschehen.

McLaren will Ricciardos F1-Vertrag bis 2023 auflösen

McLaren soll Ricciardo offiziell über seine Absicht informiert haben, seinen Vertrag vorzeitig aufzulösen und damit Platz für Piastri zu machen. Das Team aus Woking soll Piastri zunächst als Reservefahrer für 2023 unter Vertrag genommen haben, mit der Option, diesen Vertrag zu einem permanenten Rennsitz auszubauen. Dies setzt voraus, dass eine Einigung über den vorzeitigen Abgang von Ricciardo erzielt wird, der noch einen Vertrag bis Ende 2023 hat.

Das Team muss nun sicherstellen, dass es eine Einigung mit dem 33-jährigen Australier erzielt, der kürzlich seinen Wunsch geäußert hat, seinen Vertrag auszusitzen. McLaren-CEO Zak Brown hat bereits zu Beginn der Saison darauf hingewiesen, dass das Team die Möglichkeit hat, den Vertrag des Fahrers vorzeitig aufzulösen, dafür aber bereit sein muss, ein hohes Lösegeld zu zahlen. Es ist nicht undenkbar, dass Ricciardo dann zurück nach Alpine wechselt und den ursprünglich für Piastri vorgesehenen Platz einnimmt.

Video Player

Mehr Videos

Dieser Artikel wurde ursprünglich in der Englisch Originalfassung von GPblog.com veröffentlicht und mittels KI-Technologie übersetzt. Sollten Sie Probleme mit der Übersetzung haben, Kontaktieren Sie uns bitte und/oder Hier klicken, um den Artikel auf Englisch zu lesen.