Formula E Media Centre

F1 News

Die Formel E überholt die Formel 1 bis 2025

Die Formel E will die Formel 1 schon 2025 mit einer neuen Generation von Autos überholen

26. April ab 11:43
  • GPblog.com

Nach dem Start der Gen3-Ära in der Saison 2022 ist es nun Zeit für eine neue Generation von Autos in der Formel E. Heute hat die Formel E gemeinsam mit der FIA das neue Auto enthüllt: den GEN3 Evo.

Was hat sich an dem Auto geändert?

An den Gen3-Autos wurden zahlreiche Änderungen vorgenommen, um sie noch schneller und haltbarer zu machen. Zum Beispiel ist der neue GEN3 Evo mit einer Höchstgeschwindigkeit von 321 km/h derzeit der am schnellsten beschleunigende einsitzige Rennwagen der FIA. Schneller als die Formel 1, um genau zu sein.

Der GEN3 Evo kann in nur 1,86 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen. Das Auto ist schneller, leistungsstärker und wendiger, dank Leistungsverbesserungen, die einen geschätzten Leistungszuwachs von 2 % gegenüber dem GEN3 bringen.

Auch in Bezug auf die Haltbarkeit wurden viele Änderungen vorgenommen. Der GEN3 Evo ist das effizienteste Formelauto aller Zeiten, da der Elektromotor einen Wirkungsgrad von über 90 % erreicht. Das ist deutlich höher als der typische Wirkungsgrad von 40% bei Verbrennungsmotoren.

Er ist außerdem der erste kohlenstoffneutrale Rennwagen in der ersten kohlenstoffneutralen Sportart der Welt.

,,Die FIA und die Formel E haben hart am Entwicklungsprozess dieses neuen GEN3 Evo-Rennwagens gearbeitet, der einen weiteren bedeutenden Sprung in der elektrischen Renntechnologie darstellt", sagte Mohammed Ben Sulayem, Präsident der FIA, über die neue Generation.

Auch Jeff Dodds, Direktor der Formel E, ist begeistert von der Zukunft, die dieses Auto bringen wird. ,,Mit seiner beispiellosen Beschleunigung und seinem fortschrittlichen aerodynamischen Design wird das Auto, das ich in Monaco enthüllen durfte, die Spannung unseres Rennsports erhöhen und unsere Fahrer und Fans auf der ganzen Welt mit wahrhaft überragenden Fähigkeiten und Leistungen begeistern."