Offene Stelle in Verstappens Team: Sein Performance Coach kündigt

F1 News

Bradley Scanes Leistungstrainer Verstappen kündigt
27. November ab 08:51
  • GPblog.com

Max Verstappens Leistungstrainer, Bradley Scanes, hört auf. Das bedeutet, dass der Red Bull Racing-Pilot nächstes Jahr seine zehnte F1-Saison mit einem neuen Trainer beginnen wird. Scanes soll bereits angekündigt haben, dass er das Team nach diesem Jahr verlassen wird.

Verstappen startet mit neuem Physio in die zehnte F1-Saison

Der Telegraph berichtet, dass der britische Physio Scanes ab dem nächsten Jahr nicht mehr Teil des Verstappen-Teams bei Red Bull sein wird. Vier Jahre lang war Scanes Verstappens regulärer Trainer. Der Brite arbeitete mit Verstappen während aller drei Meisterschaften, die er gewann. Zusammen brachten sie es auf 46 Rennsiege.

Die beiden arbeiteten wöchentlich eng zusammen, aber die Zeitung berichtet, dass Scanes seinen Posten aufgibt, da er noch andere Aufgaben hat und zu Hause bei seiner Familie sein möchte. Scanes' Vorgänger war Jake Aliker. Die Partnerschaft zwischen Aliker und Verstappen endete nach der F1-Saison 2019. Es ist noch nicht bekannt, wer Scanes' Rolle im Jahr 2024 übernehmen wird.