Tsunoda im AlphaTauri-Auto auf dem Wasser in Venedig zu Ehren der Dokumentation

Red Bull Content Pool

F1 News

Tsunoda im AlphaTauri-Auto auf dem Wasser in Venedig zu Ehren der Dokumentation
6. September ab 17:57
Letzte Aktualisierung 6. September ab 21:08
  • GPblog.com

Ein paar Tage nach dem Großen Preis von Italien in Monza tauchten Aufnahmen von Yuki Tsunoda auf, der auf einem Boot durch Venedig fuhr. Das Seltsame war, dass der AT03 [das letztjährige AlphaTauri F1-Auto ] ebenfalls auf diesem Boot war. Dabei entstanden die folgenden (bizarren) Bilder.

Diese Szenen spielen sich alle im Rahmen der Dokumentation "Whatever it Takes" des italienischen Rennstalls ab. Dieser Dokumentarfilm über das Formel-1-Team fand in Venedig statt. Die Basis des Teams befindet sich in Faenza, das nur zwei Autostunden entfernt ist. Tsunoda selbst hat den Dokumentarfilm bereits gesehen und hat folgendes dazu zu sagen.

Tsunoda über den Dokumentarfilm AlphaTauri

"Ich habe viele Dinge gesehen, die ich nicht kannte - wie das Team im Hintergrund arbeitet und wie viele Leute, Zeit und Mühe in nur zwei Autos stecken. Ich fühle mich wirklich geehrt, einer der beiden Fahrer der Scuderia AlphaTauri zu sein und eine solche Hightech-Maschine fahren zu dürfen", sagt der japanische Rennfahrer.

Der Dokumentarfilm enthält Aufnahmen von Tsunoda, Teamchef Franz Tost und Pierre Gasly. Der Film dauert 90 Minuten und wird bald auf Sky Italien zu sehen sein. Schau dir unten an, wie Tsunoda mit dem AT03 durch die Kanäle des beliebten Venedigs fährt:

 
 
 
 
 
Dit bericht op Instagram bekijken
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Een bericht gedeeld door FORMULA 1® (@f1)