F1 News

Tsunoda besiegt Verstappen in einem spektakulären Offroad-Rennen

Tsunoda besiegt Verstappen in einem spektakulären Offroad-Rennen

27-06-2023 14:59 Letztes Update: 18:07

Niels Engelman

Vor dem Grand Prix Wochenende in Österreich lieferten sich Yuki Tsunoda und Max Verstappen ein besonderes Duell. Die beiden F1-Piloten fuhren in sogenannten "Megatrucks" in einem Eisenbergwerk in Österreich und Tsunoda schaffte es, den Red Bull Racing-Piloten zu schlagen.

Verstappen und Tsunoda liefern sich ein Duell

45 Minuten vom Red Bull Ring entfernt, wo am nächsten Wochenende die Formel 1 stattfindet, fuhren Verstappen und Tsunoda ein Rennen im Erzbergwerk, das noch in Betrieb ist. Die Megatrucks, in denen sie fuhren, haben 500 PS, sind drei Meter hoch und fünf Meter lang. Der Niederländer holte sich die Pole Position mit einer Zeit, die drei Sekunden schneller war als die von Tsunoda, aber der AlphaTauri-Fahrer holte sich den Sieg.

Nach dem "Rennen" konnten beide Fahrer über das, was sie getan hatten, lachen. "Ich habe noch nie etwas richtiges im Gelände gemacht. Ich bin das Rallyeauto meines Vaters gefahren, aber das war mehr auf Asphalt. Ehrlich gesagt, ging es in meiner Qualifikationsrunde darum, zu überleben! Es hat eine Menge Spaß gemacht", sagte Verstappen in einer Pressemitteilung von AlphaTauri. "Ich hatte einen guten Start und nutzte mein Momentum bis zum Ende. Leider hatte er einen kleinen Zündaussetzer... na ja, eigentlich habe ich ein bisschen Wasser in seinen Motor geschüttet, aber sag es niemandem!", scherzte Tsunoda nach dem Rennen.