F1-Ausstellung zum Großen Preis von Madrid: "Das liegt nicht an uns

General

f1-ausstellung zum grand prix madrid und kartenverkauf
26. März ab 17:30
  • GPblog.com

Ein Museum für die Formel 1, die F1 Exhibition, wurde in Madrid eröffnet. Das Museum ist voll mit der Geschichte der Formel 1, wobei alle Teams außer Aston Martin einen Beitrag leisten. Das Museum merkt, dass viele junge Fans Tickets kaufen, auch wenn ein möglicher Grand Prix in Madrid ansteht.

Am Donnerstag war die Eröffnung des Museums, und GPblog war dabei. Es gibt von allem etwas zu sehen, aber das beeindruckendste Objekt ist das ausgebrannte Chassis von Romain Grosjeans Unfall in Bahrain. Bis zum 4. Juni kann die F1-Ausstellung in Madrid bewundert werden.

Viele junge Leute kaufen ein Ticket

Die Idee des Museums ist, dass Fans, die nicht die Möglichkeit haben, die Austragungsorte eines Rennens zu besuchen, der Formel 1 auf diese Weise trotzdem nahe kommen können. Die Organisatoren hatten nicht damit gerechnet, dass so viele junge Leute kommen würden. "Die Formel 1 hat gerade an Popularität gewonnen. Die ersten Anzeichen für den Ticketverkauf zeigen, dass viele jüngere Besucher kommen, als wir ursprünglich erwartet hatten."

Grand Prix in Madrid?

Die Organisatoren wurden auch gefragt, was sie von einem Grand Prix in der spanischen Hauptstadt halten würden. Der Große Preis von Spanien steht schon lange im Kalender, aber in den letzten Jahren fand er jedes Mal in Barcelona statt. "Es steht uns nicht zu, uns dazu zu äußern, wo die Formel 1 in Zukunft den Grand Prix austragen wird oder nicht, aber ich muss sagen, es ist wunderbar, hier zu sein. Ich denke, wir haben eine wirklich gute Entscheidung getroffen, nach Madrid zu kommen. Es ist aufregend, die Show hier zu veranstalten, aber das ist wahrscheinlich alles, was ich zu dieser speziellen Frage sagen sollte.