Andretti-Cadillac bestätigt: 'Dokumente für F1-Beitritt bei FIA eingereicht'.

Breaking News

Cadillac bestätigt offizielle Andretti-Cadillac-Bewerbung bei der FIA
26. Februar ab 16:03
Letzte Aktualisierung 26. Februar ab 16:41
  • GPblog.com

Es ist keine Überraschung, aber jetzt ist es offiziell: Andretti-Cadillac hat offiziell die Interessenbekundung bei der FIA eingereicht, um der Formel 1 beizutreten. Das teilte Cadillac dem GPblog am Sonntag mit.


"Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit unseren kombinierten, starken Kompetenzen im Rennsport ein wirklich amerikanisches Team bilden, das die Begeisterung für den F1-Rennsport weltweit steigert", erklärte ein Sprecher. "Wir schätzen die Transparenz und das faire Verfahren der FIA bei der Erweiterung des F1-Starterfeldes."

Höheres Startgeld

Michael Andretti und Konsorten wird der Einstieg in die Formel 1 nicht leicht gemacht. Der Widerstand der anderen Teams ist und bleibt groß, auch wenn die FIA einen Weg für neue Teams geöffnet hat. Diesen Sonntag kam es über Autosport.com dass die Teams die Startgebühr deutlich erhöhen wollen. Bisher hieß es, dass neue Teams zweihunderttausend Dollar zahlen müssen, jetzt scheinen die anderen Teams diesen Betrag auf sechshunderttausend Dollar zu erhöhen.

Eine große Mehrheit der zehn Teams in der Formel 1 will das Starterfeld nicht erweitern, weil das Preisgeld dann durch elf (oder vielleicht zwölf, wenn zwei Teams hinzukommen) geteilt werden müsste. Die FIA ist dafür, die Anzahl der Formel 1-Teams zu erhöhen. Andretti-Cadillac ist das Team, das sich am deutlichsten für einen Beitritt ausspricht.