Mercedes dementiert Gerüchte: 'Vertragsgespräche mit Hamilton haben noch nicht begonnen'

F1 News

Mercedes dementiert Gerüchte über F1-Vertrag mit Hamilton
19. Januar ab 15:44
Letzte Aktualisierung 19. Januar ab 16:22
  • GPblog.com

Kürzlich tauchten Gerüchte über den Formel-1-Vertrag von Lewis Hamilton bei Mercedes auf. Angeblich waren die Verhandlungen in vollem Gange und der Brite hätte ein riesiges Angebot erhalten, aber laut dem Team selbst ist an den Spekulationen nichts dran.

Es wurde bereits viel über Hamiltons Zukunft in der Formel 1 diskutiert. Der Vertrag des siebenfachen Weltmeisters läuft Ende 2023 aus. Teamchef Toto Wolff geht davon aus, dass die Vertragsgespräche mit Hamilton reibungslos verlaufen und der Brite seinen Vertrag einfach verlängern wird.

Mercedes widerspricht Gerüchten

Nach Angaben von Sportune sollen die Verhandlungen zwischen den beiden Parteien in vollem Gange sein. Hamilton soll ein Angebot von bis zu 70 Millionen Euro pro Jahr erhalten haben, aber zu Formu1a.uno verrät ein Mercedes-Sprecher, dass die Verhandlungen mit dem britischen Fahrer noch gar nicht begonnen haben.

"Natürlich hält der Winter die Gerüchteküche nicht auf, und es ist unterhaltsam, Spekulationen über Vertragsgespräche zu lesen, wenn sie noch gar nicht begonnen haben. Die Gerüchte stammen von einem französischen Blog, Sportune, zu dem wir keine Beziehung haben - und sie sind ziemlich wild, was ihre Behauptungen angeht! Toto hat letzten Freitag zu Protokoll gegeben, dass die Gespräche noch nicht begonnen haben, und genau das ist der Stand der Dinge", wird der Sprecher des deutschen Rennstalls zitiert.

Obwohl die Vertragsverhandlungen also noch nicht begonnen haben, sieht es sehr danach aus, dass wir Hamilton auch 2024 in der Startaufstellung sehen werden. Die wichtigste Frage ist, wie lange der Vertrag zwischen Mercedes und dem siebenfachen Weltmeister laufen wird.