F1 News

Bottas frustriert über Singapur GP: Es ist eine Schande.

Bottas frustriert über Singapur GP: "Es ist eine Schande".

5 Oktober - 08:00
0 Kommentare

GPblog.com

Valtteri Bottas verpasste den Sieg beim Großen Preis von Singapur nur knapp. Der Finne landete auf Platz 11, weit hinter Pierre Gasly. Trotzdem hoffte Bottas, dass mehr drin war.

Der Alfa Romeo-Pilot kam im Qualifying nicht über den 16. Platz hinaus, was ihn vor dem Rennen vor eine schwierige Aufgabe stellte. Aufgrund mehrerer Ausfälle fand sich Bottas jedoch in einer immer besseren Position wieder und die Punkte kamen sogar eine Zeit lang in greifbare Nähe. Doch es sollte nicht sein, erklärte Bottas im Gespräch mit Formel1.de.

"Es ist immer frustrierend, wenn man nur eine Position von den Punkten entfernt ist, aber am Ende war von dort, wo wir gestartet sind, nicht mehr viel zu holen", verriet er. "Wenigstens haben wir es geschafft, die Fehler zu vermeiden und auf der Strecke zu bleiben, aber es ist eine Schande."

Latifi macht Zhou in Singapur zu schaffen

Auch sein Teamkollege Guanyu Zhou erlebte in Singapur ein gutes Rennen. Doch der Chinese hatte Pech, als Nicholas Latifi hart in ihn hineinfuhr und ihn an der Weiterfahrt hinderte. Fernando Alonso, Alexander Albon, Esteban Ocon und Yuki Tsunoda schafften es ebenfalls nicht bis zum Ende des Rennens.

Video Player

Mehr Videos