Red Bull Content Pool

F1 News

Verstappen: Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir nicht so ein schnelles Auto wie Mercedes

Verstappen: "Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir nicht so ein schnelles Auto wie Mercedes"

29 September - 20:12
0 Kommentare

GPblog.com

Beim Großen Preis von Singapur hat Max Verstappen seine erste Chance, sich seinen zweiten Weltmeistertitel zu sichern. Diese Chance ist immer noch sehr gering, zeigt aber gleichzeitig, dass sich das Titelrennen in diesem Jahr ganz anders abspielt als 2021. Verstappen weist darauf hin, dass Red Bull Racing letztes Jahr um diese Zeit sogar hinter Mercedes lag, was die Leistung angeht.

Im Moment gibt es beim österreichischen Rennstall wenig, worüber man unzufrieden sein könnte. Trotzdem bleibt die Verbesserung das Ziel, und Verstappen betont, dass es definitiv noch Raum für Verbesserungen gibt. "Wir müssen uns weiter auf unseren Speed über eine Runde konzentrieren. Im Qualifying haben wir es dieses Jahr alles andere als leicht. Und wir wissen, dass der Samstag in Singapur wichtig ist", sagte er laut The Telegraph.

Verstappen, der am Freitag in Singapur seinen 25. Geburtstag feiert, spricht von einer besonderen Saison. "Letztes Jahr um diese Zeit hatten wir kein so schnelles Auto wie Mercedes, konnten aber trotzdem Rennen gewinnen, manchmal durch Strategie", erklärt der Red Bull-Pilot, dessen Team im Vorfeld der Formel-1-Saison 2022 einen großen Schritt gemacht hat.

Verstappen über den Umschwung bei Red Bull

Vor allem in Rennen ist das Tempo des RB18 zunehmend unnachahmlich. Verstappen verweist auf die großen Verbesserungen, die Red Bull seit Beginn der Saison gemacht hat, als das Team noch regelmäßig mit Zuverlässigkeitsproblemen zu kämpfen hatte. Auch das Gewicht war ein Schmerzpunkt, aber dieser Nachteil ist nun weitgehend ausgeglichen. "Es ist schön zu sehen, wie wir das geändert haben. Damals war das Auto noch deutlich zu schwer und jetzt ist es viel konkurrenzfähiger", resümiert der amtierende Weltmeister.

Im nächsten Jahr könnte das Kräfteverhältnis wieder ganz anders aussehen, aber Verstappen ist zuversichtlich, dass sein Team auch 2023 stark sein wird. Er weist darauf hin, dass die Regeländerungen viel kleiner sind als für 2022 und ist zuversichtlich, dass Red Bull genau weiß, was es tun muss, um das Auto noch schneller zu machen.

Video Player

Mehr Videos