Prost eröffnet das Feuer auf den ehemaligen Alpinisten Rossi: "Inkompetenter, arroganter Mann".

F1 News

Prost eröffnet das Feuer auf den ehemaligen Alpinisten Rossi: "Inkompetenter, arroganter Mann".
29. Juli ab 08:17
  • GPblog.com

Alain Prosts Name steht zusammen mit denen von Otmar Szafnauer und Alan Permane auf der Liste derer, die das französische Team Alpine in den letzten anderthalb Jahren verlassen haben. Der Franzose geht hart mit dem ehemaligen Alpine-Boss Laurent Rossi ins Gericht, der ebenfalls auf dieser Liste steht. Der 68-jährige Prost hofft, dass sich die Lage bei Alpine bald bessert, denn es schmerzt ihn, die aktuelle Situation zu sehen.

"Laurent Rossi ist das schönste Beispiel für den Dunning-Kruger-Effekt, also für eine unfähige Führungspersönlichkeit, die glaubt, ihre Inkompetenz durch ihre Arroganz und ihren Mangel an Menschlichkeit gegenüber ihren Truppen überwinden zu können", sagte Prost über den ehemaligen Alpine-Chef gegenüber L'Équipe.

Prost hofft auf bessere Zeiten für Alpine

"Es ist zu hoffen, dass die am Freitag getroffene Entscheidung, andere Köpfe auszutauschen, ein heilsamer Elektroschock für den Stall sein wird. Ich liebe dieses Team und es in diesem Zustand zu sehen, macht mich traurig und besorgt. Es hat etwas Besseres verdient und hat alles, was es braucht, um dorthin zu gelangen", sagte Prost.

Nicht nur innerhalb des Vorstands läuft es nicht nach Plan, auch auf der Strecke enttäuschen Pierre Gasly und Esteban Ocon immer noch. Obwohl sie nicht viel dagegen tun konnten, kamen beide Fahrer in Ungarn nicht ins Ziel. Im Qualifying für den Großen Preis von Belgien erreichten sie P12 und P15.