F1 News

F1-Teams behalten zusätzliche Zeit im FP2

F1-Teams behalten zusätzliche Zeit im FP2

7 Oktober - 06:11
0 Kommentare

GPblog.com

Für das zweite freie Training des Japan GP wurde eine zusätzliche halbe Stunde für Pirelli-Tests reserviert. Diese Tests werden nicht stattfinden, aber die F1-Teams bekommen trotzdem die zusätzliche Zeit, um auf dem Suzuka Circuit zu üben.

FP2 Japan dauert immerhin neunzig Minuten

Ob die Fahrer viel Nutzen daraus ziehen werden, bleibt abzuwarten. Wegen des Regens und der klatschnassen Strecke wird in Japan am Freitag nur wenig gefahren. Die Regenfälle sind auch der Grund dafür, dass Pirelli die Reifentests für 2023 absagt. Der Reifenhersteller hat wenig Nutzen von den Daten, die auf einer nassen Strecke gesammelt werden.

Sollte es aufhören zu regnen und die Strecke relativ schnell abtrocknen, könnte die zusätzliche halbe Stunde für die F1-Teams etwas bedeuten. Im FP1 fuhren die Fahrer tatsächlich sehr wenig. Die Streckenbedingungen waren nicht geeignet, um Daten zu sammeln. Die Rookies fuhren zwar ein paar Runden, um die Strecke zu erkunden. Eine zusätzliche halbe Stunde mit trockeneren Bedingungen käme den Teams entgegen.

Video Player

Mehr Videos