F1 News

Verstappen verteidigt sein Team: 'Aber es ist niemals akzeptabel'

Verstappen verteidigt sein Team: 'Aber es ist niemals akzeptabel'

01-10-2022 15:11
0 Kommentare

GPblog.com

Max Verstappen wird das Rennen am Sonntag in Singapur von der achten Position aus starten müssen. Der Niederländer war schnell auf dem Weg zur Pole-Position, musste seine Runde aber abbrechen, weil sein Auto nicht genug Sprit geladen hatte. Im Gespräch mit Sky Sports verteidigte er dennoch sein Team.

Verstappen konnte es kaum glauben, als er über den Bordfunk hörte, dass sein Team ihm sagte, er solle in seiner letzten Runde reinfahren. " Sie sagten in der letzten Runde, dass ich reinfahren soll, und mir war klar, dass es passieren würde: Uns ging der Sprit aus", sagt er.

Das heißt aber nicht, dass er sein Team zu sehr verheizen will, betont er im selben Interview. "Im Moment weiß ich, dass es eine Teamleistung ist. Ich kann Fehler machen und das Team kann Fehler machen, aber das ist niemals akzeptabel. Aber man lernt daraus."

Frustration auf dem Höhepunkt für Verstappen

Auf den Rest des Rennwochenendes freut sich Verstappen jedoch nicht besonders. Ihm ist klar, dass es nicht einfach sein wird, seine Vorgänger am Sonntag zu überholen und er befürchtet daher, dass er nicht viele Plätze gutmachen wird. "Ich bin super frustriert über das, was passiert ist", sagte er.

Video Player

Mehr Videos