F1 News

Marko schimpft über Wolff: 'Seltsam, dass sie nicht über Abu Dhabi sind'

Marko schimpft über Wolff: 'Seltsam, dass sie nicht über Abu Dhabi sind'

01-10-2022 11:05
0 Kommentare

GPblog.com

Wie Christian Horner äußert sich auch Helmut Marko sehr offen zu den Gerüchten, dass Red Bull Racing seine Budgetgrenze für 2021 überschritten haben könnte. Der Österreicher findet es überraschend, dass Mercedes-Teamchef Toto Wolff Informationen zu haben scheint, die Red Bull selbst noch gar nicht hat.

Wolff gab am Freitag bekannt, dass er von einem geringfügigen und einem grundlegenden Verstoß zweier Formel-1-Teams weiß. Laut dem Mercedes-Teamchef ist es mittlerweile ein "offenes Geheimnis" im Fahrerlager, dass zwei Teams die Budgetgrenze überschritten haben.

""Es ist mehr als verwunderlich, wie Toto Wolff zu diesen Zahlen kommt, weil er spricht ja von einer massiven Überschreitung. Da muss bei der FIA irgendwo eine Undurchlässigkeit sein und das ist wesentlich alarmierender. Das ist eine massive Rufschädigung," sagt Marko dem ORF.

Red Bull in Gesprächen mit der FIA

Der Red Bull-Berater verrät in dem Interview, dass die FIA derzeit Gespräche mit seinem Team führt, um einige Fragen zu klären. "Wir sind mit verschiedenen Punkten in Argumentation mit der FIA. Wir haben ja verschiedene Firmen, die nicht Formel-1-mäßig arbeiten, und da sind einige Leute dahingehend transferiert worden." Aus der Sicht von Red Bull fallen diese Mitarbeiter dann nicht mehr unter die Budgetgrenze.

Video Player

Mehr Videos