F1 News

Latifi und Williams gehen getrennte Wege: Nicht die Ergebnisse, die wir uns erhofft hatten

Latifi und Williams gehen getrennte Wege: Nicht die Ergebnisse, die wir uns erhofft hatten

23 September - 09:18
0 Kommentare

GPblog.com

Williams hat bestätigt, dass Nicholas Latifi das Team aus Grove Ende 2022 verlassen wird. In der Pressemitteilung von Williams bedanken sich beide Parteien füreinander.

Ausstieg für Latifi

Es dürfte keine Überraschung mehr sein, aber Latifi wird 2023 nicht mehr bei Williams in der Formel 1 zu sehen sein, und wahrscheinlich auch nicht in der Formel 1 überhaupt. Der Kanadier hat es in drei Jahren bei Williams nie geschafft, zu überzeugen und ist seit seinem Debüt als "Pay-Driver" bekannt. Dennoch bedanken sich beide Parteien für die Zusammenarbeit.

"Ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um mich bei allen bei Williams Racing zu bedanken - bei den Leuten im Werk und bei denen, mit denen ich an der Strecke zusammenarbeite - für die letzten drei Jahre. Mein Debüt in der Formel 1 wurde wegen der Pandemie verschoben, aber schließlich konnten wir in Österreich loslegen, und obwohl wir gemeinsam nicht die Ergebnisse erzielt haben, die wir uns erhofft hatten, war es dennoch eine fantastische Reise. Letztes Jahr in Ungarn die ersten Punkte zu holen, war ein Moment, den ich nie vergessen werde, und ich werde das nächste Kapitel meiner Karriere mit besonderen Erinnerungen an meine Zeit mit diesem engagierten Team beginnen. Ich weiß, dass keiner von uns aufhören wird, bis zum Ende der Saison alles zu geben", verriet der Kanadier in der Presseerklärung.

Williams sucht einen neuen Fahrer

"Im Namen des gesamten Teams möchte ich Nicholas für seine drei Jahre harter Arbeit bei Williams danken. Er ist ein großartiger Teamplayer, der eine großartige Einstellung zu seinen Kollegen und seiner Arbeit hat und im gesamten Unternehmen sehr beliebt und respektiert ist. Unsere gemeinsame Zeit neigt sich nun dem Ende zu, aber ich weiß, dass er alles daran setzen wird, das Beste aus dem herauszuholen, was wir für den Rest der Saison gemeinsam erreichen können. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft, sowohl im als auch außerhalb des Cockpits", sagte Williams-Teamchef Jost Capito.

Williams sagte in der Pressemitteilung, dass es Latifis Ersatz und damit das gesamte Aufgebot für 2023 bekannt geben wird. Alexander Albon wurde bereits als Fahrer für 2023 bestätigt und es wird erwartet, dass Logan Sargeant oder Nyck de Vries den Platz des Kanadiers einnehmen werden.

Video Player

Mehr Videos