F1 News

Red Bull Racing wollte, dass Herta in der DTM fährt.

Red Bull Racing wollte, dass Herta in der DTM fährt.

21 September - 12:55
0 Kommentare

GPblog.com

Red Bull Racing wollte an diesem Wochenende für eine große Überraschung sorgen. Doch in letzter Minute wird es nun doch nicht klappen: Colton Herta wird am kommenden Wochenende nicht in der DTM fahren.

Die Website Motorsport-Total hat einige bemerkenswerte Neuigkeiten. Red Bull plante heimlich einen Überraschungsauftritt von Herta in der Deutschen Meisterschaft, die am kommenden Wochenende auf dem österreichischen Red Bull Ring gastiert. Der Gaststart war bereits beantragt und genehmigt worden, wurde aber schließlich zurückgezogen. Gegenüber der Website dementiert auch das AF Corse Team - für das Herta fahren würde - nicht, dass Herta einspringen würde.

Fragezeichen

Warum Hertas Einstieg nicht zustande kam, ist noch ein Rätsel. Möglicherweise hat es damit zu tun, dass Red Bull seine Bemühungen aufgegeben hat, Herta in der nächsten Saison in den AlphaTauri zu setzen. Inzwischen ist bekannt, dass der Amerikaner keine Ausnahmegenehmigung für die Formel 1 erhalten wird, da er nicht genug Punkte für eine Superlizenz hat.

Außerdem hätte Herta mit einem Einsatz in der DTM keine zusätzlichen Punkte für seine Lizenz sammeln können. Tatsächlich können Gastfahrer in dieser Klasse keine solchen Punkte beanspruchen.

Video Player

Mehr Videos