F1 News

Drei DRS-Zonen beim Großen Preis von Singapur: Wird man jetzt überholen?

Drei DRS-Zonen beim Großen Preis von Singapur: Wird man jetzt überholen?

29 September - 07:54
0 Kommentare

GPblog.com

Beim Großen Preis von Singapur wird es am kommenden Wochenende nicht weniger als drei DRS-Zonen geben. Die FIA hofft wahrscheinlich, damit Überholvorgänge zu fördern.

Nach zwei Jahren Abwesenheit steht der GP von Singapur 2022 wieder auf dem F1-Kalender. Aufgrund des Corona-Virus konnte das Rennen zwei Jahre lang nicht stattfinden, aber jetzt kann es wieder stattfinden. Der Marina Bay Street Circuit ist bei vielen Fahrern eine beliebte Strecke, weil sie ihnen viel abverlangt. Allerdings ist das Überholen hier nicht so einfach.

Mehr Überholmanöver in Singapur

Da es sich um einen Straßenkurs handelt und die Straßen in Marina Bay außerdem sehr eng sind, ist das Überholen sehr schwierig. Normalerweise erfolgt das Überholen durch einen Boxenstopp und den damit verbundenen Undercut oder Overcut. Mit drei DRS-Zonen hoffen die Formel 1 und die FIA, 2022 auch das Überholen auf der Strecke zu erleichtern.

Der erste DRS-Erkennungspunkt befindet sich kurz nach Kurve 3. Er entscheidet darüber, ob du auf der Geraden zwischen Kurve 5 und Kurve 7 einen offenen Heckflügel benutzen kannst. Kurz vor Kurve 13 befindet sich der zweite Erkennungspunkt für die DRS-Strecke zwischen Kurve 13 und Kurve 14. Die letzte DRS-Strecke ist über Start/Ziel. Die Erkennung erfolgt zwischen den Kurven 21 und 22.

Video Player

Mehr Videos