F1 News

Gasly erwartet Situation bei AlphaTauri: 'Außerhalb meiner Kontrolle'

Gasly erwartet Situation bei AlphaTauri: 'Außerhalb meiner Kontrolle'

23 September - 12:52
0 Kommentare

GPblog.com

Pierre Gasly hofft, in der nächsten Saison Nachfolger von Fernando Alonso bei Alpine zu werden. AlphaTauri scheint bereit zu sein, seinen bis Ende 2023 laufenden Vertrag aufzulösen, will dafür aber einen guten Ersatz finden. Vorerst bleibt Gasly in einer abwartenden Haltung, wie er gegenüber Sky Sports.

Der Franzose weiß besser als jeder andere, dass er seinem jetzigen Team in seiner Formel-1-Karriere viel zu verdanken hat, deshalb hat er sich entschlossen, verständnisvoll zu sein. Es scheint ein wichtiger Grund dafür zu sein, dass AlphaTauri seinerseits hart daran arbeitet, den Wechsel zu ermöglichen.

"Im Moment liegt das außerhalb meiner Kontrolle. Das bedeutet nicht, dass ich mein ganzes Leben dort bleiben werde, denn mein Ziel in der Formel 1 ist es, an der Spitze zu kämpfen, und das will ich", verriet Gasly, der weiter erklärte, dass er immer sein Bestes für AlphaTauri geben wird. "Dann werde ich meine 110 Prozent für dieses Team geben."

Alpine entscheidet sich für französisches Duo

Sollte Gasly bei Alpine unter Vertrag genommen werden, wird der französische Rennstall zwei französische Fahrer in seinen Reihen haben. Esteban Ocon ist seit Anfang 2021 Teil der Formation und liegt in diesem Jahr auf dem achten Platz der Weltmeisterschaft.

Video Player

Mehr Videos