F1 News

Die Organisatoren des GP von Kolumbien geben ein Update zu den F1-Chancen

Die Organisatoren des GP von Kolumbien geben ein Update zu den F1-Chancen

23 September - 16:21
0 Kommentare

GPblog.com

DieFormel 1 hat in den letzten Jahren auf der ganzen Welt an Popularität gewonnen. In der nächsten Saison steht zum Beispiel der Große Preis von Las Vegas neu auf dem Programm, während Südafrika Berichten zufolge für ein Rennwochenende ab 2024 nominiert ist. Auch Kolumbien hofft laut Jaime Pumarejo weiterhin auf einen GP.

Im Gespräch mit Bluradio.com gibt der Bürgermeister von Barranquilla, der Stadt, in der das Formel-1-Rennen stattfinden soll, einen Überblick über den Stand der Dinge. Ihm zufolge wird jedoch hinter den Kulissen hart daran gearbeitet, die Voraussetzungen zu schaffen, um die Formel 1 nach Kolumbien zu holen.

Das Umfeld der Rennstrecke in Kolumbien wäre einer der Hauptgründe für die Formel 1, die Motorsportklasse in das Land zu holen. Pumarejo betont jedoch, dass es noch viel zu tun gibt, damit die Entscheidung letztendlich positiv ausfällt.

GP Kolumbien darf das Land nichts kosten

Das Rennwochenende soll das Land oder die Stadt nichts kosten, sondern Arbeitsplätze, Tourismus und Anerkennung schaffen. Die Organisation plant, die Idee in der nächsten Zeit weiterzuentwickeln und hofft, das erste Rennen 2024 oder 2025 abhalten zu können.

Video Player

Mehr Videos