Mediabank Formule E | LAT Images

F1 News

Formel-E-Teams DS und Jaguar testen heimlich neues Bremssystem

Formel-E-Teams DS und Jaguar testen heimlich neues Bremssystem

23 Januar - 17:33 Letztes Update: 18:37
0 Kommentare

GPblog.com

Letzte Woche haben zwei Formel-E-Teams hinter verschlossenen Türen auf Wunsch der FIA ein neues Bremssystem getestet. Nach Angaben von Das Rennen DS und Jaguar testeten das System, bevor sie es am Donnerstag - dem Tag vor dem Shakedown des E-Prix-Wochenendes in Saudi-Arabien - den anderen Teams zur Verfügung stellten.

Es wird erst das zweite Rennen der Saison sein und damit das zweite mit den Gen3-Autos, aber schon jetzt mussten aufgrund von Sicherheitsbedenken Anpassungen vorgenommen werden. Während des Tests in Valencia und auch während der Trainingssitzungen des e-Prix in Mexiko stürzten mehrere Fahrer wegen Problemen mit den Bremsen.

Nicht genug Bremskraft

Das liegt daran, dass die neue Generation der Formel E-Autos ein neues Bremssystem hat, bei dem die traditionellen Bremsscheiben am Heck des Autos durch Motoreinheiten ersetzt wurden. Sobald die Fahrerinnen und Fahrer plötzlich bremsen mussten (z. B. wegen technischer Probleme), reichte die Bremskraft der vorderen Bremsen allein nicht aus, um rechtzeitig zum Stehen zu kommen.

Mit der Wiedereinführung der Hinterradbremse sollten die Probleme der Vergangenheit angehören. Damit auch die anderen Teams die Möglichkeit haben, die Bremsen zu testen, wird es in Jeddah einen extralangen Shakedown geben, 30 Minuten statt 15. Es sind noch nicht viele Details über das neue System bekannt. Berichten zufolge kann es nur einmal verwendet werden und muss dann für eine weitere Sitzung neu eingestellt werden. Die Firma Magneti Marelli liefert diese Bremsen.

Video Player

Mehr Videos