F1 News

Brawn bewundert Verstappen: 'Max ist das Maß aller Dinge'

Brawn bewundert Verstappen: 'Max ist das Maß aller Dinge'

26-09-2022 14:24
0 Kommentare

GPblog.com

FürMax Verstappen gibt es in dieser Saison kein Größenlimit. Der Niederländer ist auf dem besten Weg zu seinem zweiten Weltmeistertitel und möglicherweise zu einigen Rekorden in dieser Saison. Ross Brawn, der Sportdirektor der Formel 1, schaut mit Bewunderung zu.

Brawn sprach mit F1-Insider sowohl über Verstappen als auch über Michael Schumacher, den Deutschen, mit dem er bei Ferrari große Erfolge feierte. Nicht zum ersten Mal verwies Brawn auf die Ähnlichkeiten zwischen den beiden Fahrern.

Wizards

Brawn sagt, er schätzt Verstappen sehr hoch ein. "Seine Dominanz in Spa erinnerte mich an Michael Schumacher zu seinen besten Zeiten. Wenn du ein perfektes Auto hast und Fahrer wie Michael oder Max im Cockpit sitzen, fahren sie wie auf einem anderen Planeten. Als Zuschauer spürst du dann diese gewisse Magie. Du darfst nicht vergessen, dass es immer einen anderen Fahrer mit demselben Auto gibt, der diesen Unterschied nicht machen kann. Natürlich wollen wir harte Kämpfe um die Führung mit vielen Fahrern. Aber wollen wir nicht gleichzeitig auch die Magier sehen, die sich von den anderen abheben?"

Schumacher hat die Formel 1 jahrelang dominiert. Für die Fans von Verstappen ist das ein ideales Bild. Für die Fans anderer Fahrer ist es ein Gräuel. Brawn wurde deshalb gefragt, ob irgendjemand Verstappen in der kommenden Zeit gefährlich werden kann? "Max ist ohne Zweifel das Maß aller Dinge. Genau wie Michael. Die Zukunft wird zeigen, ob er das Beste aus einem Renntag machen kann, wenn das Auto nicht so gut ist. Das war eine von Michaels vielen Stärken. Aber Max ist noch jung und scheint auch in dieser Hinsicht einen Schritt in die richtige Richtung gemacht zu haben."

Video Player

Mehr Videos